top of page
  • modulor menuiserie + design

Möbel aus Kork

Aktualisiert: 26. Sept. 2022

Trendmaterial und Alleskönner: Kork bringt die Natur ins Haus – und erlebt gerade ein großes Comeback als Material für Möbel und Wohnaccessoires. Gerade in Zeiten der Nachhaltigkeit bekommt Kork als Rohstoff eine ganz neue Bedeutung.




Nachhaltiges Design für die Zukunft


Ob Böden, Wände, Möbel oder Accessoires: Kork liegt wieder im Trend und ist ein richtiger Alleskönner. Er isoliert, dämmt, ist feuerfest, robust und wasserdicht. Aus Korkeiche werden Möbel, Lampenschirme oder sogar Waschbecken gefertigt. Das Schöne daran: Kein Baum muss dafür sterben.


Ökobilanz mit glänzender Zukunftsaussicht


Die Rinde der Korkeiche kann im Lebenszeitraum (150 bis 200 Jahre) bis zu 16 mal geerntet werden, ohne den Baum zu beschädigen. Pro Jahr werden mit ihrer Hilfe fast 15 Millionen Tonnen CO2 aus der Luft gefiltert. Das Schälen der Rinde beinhaltet also einen sehr wertvollen Beitrag zum Klimaschutz und die Korkeiche erreicht in Zeiten der Nachhaltigkeit somit eine ganz neue Dimension.


Namenhafte Designer aus aller Welt haben für ihre Produkte das Naturmaterial Kork entdeckt. Weil es leicht und belastbar ist, komfortabel, flexibel und ansehnlich. Die portugiesischen Designer „Simple Forms Design“ reizten Kork bis an seine Grenzen aus und entwarfen daraus ein formschönes und modernes Waschbecken. Hier kann der Rohstoff zeigen, was er alles kann: extrem wasserabweisend, unempfindlich gegen Fäulnis und nahezu ewig haltbar.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie uns doch direkt und bequem unter +352 26 321 406 an und vereinbaren Ihren persönlichen Beratungstermin. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.
7 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
Tischler bei der Arbeit
bottom of page